Montag, 4. Juni 2018

Wie das mit den Waffenkategorien gedacht ist

In letzter Zeit erreichten mich viele Fragen zu den Waffenkategorien und wie man welche Waffe denn nun wie abbilden sollte. Die Antwort dazu ist im Grunde relativ einfach: So wie man das für sich und seine Runde für plausibel hält.

In der neuen deutschen Ausgabe ist die Bezeichnung der Gruppierungen bei Rüstungen und Waffen leider nicht einheitlich. Vom Sinn her sollten es genau wie bei den Rüstungen Leicht, Mittel und Schwer als Kategorie sein. Nur weil eine Waffe groß ist, heißt es nicht, dass sie automatisch mehr Schaden verursacht.

Nehmen wir den klassischen Kampfstab als Beispiel. Diesen kann man als leichte oder mittlere Waffe einstufen, je nach Belieben. Ihn als schwere Waffe einzustufen, weil er zweihändig geführt wird und recht groß ist, ist nicht Sinn der Sache. Denn ob eine Waffe zweihändig geführt wird oder nicht hat erstmal nichts mit der Kategorie zu tun. Ein zweihändig geführter Dolch wird deswegen auch nicht mehr Schaden verursachen.

Improvisierte Waffen wie z. B. ein Stuhl werden meist auch zweihändig geführt, haben aber bei Weitem nicht das Schadenspotential eines Zweihänders, eine Spitzhacke dann schon eher.

Somit braucht ihr euch keine Gedanken machen ob die Waffe zweihändig geführt wird, oder ob sie groß ist oder oder oder. Macht das, was für euch und eure Runde Sinn ergibt und vor allem gebt den Waffen Eigenschaften, die sie von den anderen abhebt und unterscheidet wie z. B. kann geworfen werden, ist leicht zu verbergen usw usf.

Montag, 14. Mai 2018

Fanwerk - BoL Light

Uns hat vor kurzem eine Fan-Arbeit von Sune Donath über das Blutschwerter-Forum (dort unter dem Usernamen IceHand zu finden) erreicht. Und zwar handelt es sich um eine noch etwas eingestampftere Fassung der BoL Regeln. Wer es also gerne noch etwas regelarmer und freier hat, dem hilft vielleicht diese Barbarenleichtkost weiter oder gibt genug Anregung für eine eigene Variante oder dient eventuell als Hilfestellung für was eigenes.

Das Dokument ist wie üblich auf unserer Download-Seite zu finden.

Wer auch noch Ideen oder Dinge hat, die er oder sie mit der Allgemeinheit teilen möchte, der oder die erreicht uns hier auf dem Blog, auf G+ in der Rollenspieler (deutschsprachig) Community und auch auf Facebook in der Barbarians of Lemuria (deutsch) Gruppe.

Seid kreativ und barbarisch!

Euer BoL Team

Sonntag, 8. April 2018

Abenteuer: Krongar und das Ei der Oos Taa

Leider nicht mehr ganz pünktlich zu Ostern aber noch grad so innerhalb der Osterferien wollten wir euch dieses Abenteuer mit Ostergeschmack nicht vorenthalten.

Es beinhaltet auch ein paar Gedanken zu den Haklaton und ihrer Paarung, Fortpflanzung und wie sie ihre Jungen ausbrüten und und und.

Es stammt aus der Feder von Günther Lietz und wir durften auch ein Bild mit Genehmigung von Björn Lensig für dieses Abenteuer verwenden. Dafür nochmal ein Dank an Björn und mögest du ein besonders prachtvolles Ei finden.

Nun aber genug der Vorworte und viel Spaß bei der Eiersuche. Natürlich müsst ihr das Abenteuer erstmal auf unserer Download-Seite finden.

Mit barbarischen Grüßen
Euer BoL Team

Montag, 19. März 2018

Fan Adaptionen: Neon & Chrom

Heute stellen wir eine Cyberpunk Fan-Adaption vor, die uns erreicht hat. Da der Ersteller dieser Adaption selber einen kurzen Einleitenden Text dazu verfasst hat, möchte ich das Wort einfach mal weiter reichen:

Cyberpunk 2020 war das erste System nach DSA das ich in einer Kampagne gespielt habe. Es hat mich daher fundamental geprägt und die Welt mit ihrem Stil mich nie verlassen. Ich habe schon früh mit BoL Cyberpunkspiele geleitet und das auch meist erfolgreich. Doch irgendwann war mit das nicht genug so dass ich nach und nach Hausregeln für diverse Aspekte des Genres, wie Cyberware, Hacken und Waffenmodifikation zusammengeschrieben habe. Neon & Chrom ist die Sammlung all dieser Regeln. Pickt euch heraus was ihr mögt und lasst den Rest links liegen. Ich hoffe für alle anderen Cyberpunkfans da draußen ist das PDF nützlich und ihr habt Spaß damit! Für Feedback und Verbesserungsvorschläge habe ich stets ein offenes Ohr, meldet euch einfach.
Marcus „Chaosmeister“ Burggraf

Die Adaption findet ihr in unserem Download-Bereich.
Wer auch eigene Adaptionen oder erstelltes Material hat und es der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchte kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Montag, 26. Februar 2018

Hausregel: Schwärme

Wie oft kommt es vor, dass die Helden einen Schwarm Ratten, Käfer oder sonstigen Kroppzeug gegenüber stehen? Um in so einer Situation auch die passende Lösung parat zu haben, wie man so etwas handhaben kann, haben wir hier mal eine Lösung wie wir sie am Spieltisch verwenden:

Schwärme werden als ein Gegner gewertet, d. h. das Lebensblut aller Kreaturen des Schwarms wird hier als eine Gesamtmenge verwendet. Somit wird jeder Schlag automatisch wie bei der Massaker Option gehandhabt und jeder Punkt Schaden schaltet eine entsprechende Menge Kreaturen aus.
Je nachdem was es für Kreaturen im Schwarm sind wird das Lebensblut einfach in Relation gesetzt, z. B. 1:1 bei Ratten, sprich ein Rattenschwarm mit 20 Lebensblut besteht auch aus 20 Ratten oder 1:5 bei Killerfliegen entspräche dann bei 20 Lebensblut 100 Killerfliegen.

Dazu kommt, dass Schwärme keinen Angriff würfeln müssen. Sie treffen einfach immer und richten auch direkt Schaden an, der nicht von Rüstung reduziert wird. Dafür bleibt der Schaden in dem Bereich einer einzelnen Kreatur des Schwarms, demnach also meist 1 Schaden.

Dies ersetzt jetzt natürlich nicht die Gesindel und Hordenregel für Kreaturen, es erweitert diese nur für wirklich winzige Kreaturen.

Montag, 15. Januar 2018

Hausregel: Besondere Ausrüstung kaufen

Wer kennt es nicht, wenn die Helden nach einem Abenteuer zu einem Alchimisten gehen wollen oder auf dem Markt eine besondere Waffe oder Gegenstand mit ihren errungenen Schätzen erstehen wollen. Aber wie setzt man das jetzt mit den unterschiedlichen Qualitätsstufen alchimistischer Gegenstände in Relation? Hier mal eine Lösungsvariante, die sich bei uns am Spieltisch durchgesetzt hat:

Der Wert eines Schatzes entspricht den Herstellungspunkten eines Alchimisten mit Rang 1 und muss ähnlich angesammelt werden. Der Unterschied ist, dass der Charakter keine Probe auf Zwischenschritte würfeln muss. Er streicht sich einfach die entsprechende Menge an Schätzen ab.

Interessant wird es, wo er die Schätze in der Zeit unterbringt bzw. lagert. Es kann ja gut sein, dass jemand seinen Schatz stiehlt und der Charakter dann wieder einen Grund hat auf Abenteuer zu ziehen um seinen Schatz zurück zu holen und den Übeltäter zur Strecke zu bringen, der vielleicht auf Anweisung eines Druiden oder größeren Übeltäters den Auftrag hatte den Charakter zu behindern, aufzuhalten oder oder oder.

Montag, 6. November 2017

Einmaleins der Alchimie - Heute: Außergewöhnliche Materialien

Ein Fan-Barbar hat sich mal daran gesetzt und ein paar seltene und außergewöhnliche Materialien und deren Wirkung im Feldtest analysiert und schriftlich für die Allgemeinheit festgehalten. Dieses Dokument wurde auf dem letzten Kontingent der Lemurischen Alchimisten verteilt und hat einiges an Staunen verursacht. Hier mal die Auszüge aus diesem Dokument:

Orichalcum - Rüstungen mit dieser Legierung schützen den Träger vor Feuer in der Höhe des eigentlichen Schutzwertes. Bei Waffen hingegen wird der eigentliche Waffenschaden in Feuerschaden umgewandelt.

Aeternium - Diese Legierung schützt vor Angriffen aus der Geisterwelt. Waffen die mit Aeternium legiert wurden richten bei Geister direkten Schaden an.

Korrodium - Lässt Metallwaffen und Rüstungen um ein vielfaches schneller Altern, was sie zusehends empfänglicher für Rost macht.

Dyrodium - Schaden, der auf Elektrizität basiert wird von Rüstungen, die damit Legiert wurden vollständig absorbiert. Legierte Waffen hingegen können damit Blitze erzeugen, die Schutzwert der gegnerischen Rüstung Schaden zusätzlich verursachen.
Mit Dyrodium punzierte Schilde können einen donnernden Windstoß erzeugen der einzelne Gegner und mit der entsprechenden Heldenpunkt-Option auch mehrere Gesindel-Gegner zugleich zurückstoßen kann. Die Stoßkraft entspricht der doppelten Stärke des Trägers um festzustellen was für Gegner er damit zurückstoßen kann. Er muss dabei nur deren Stärke mit seinem modifizierten Stärke Rang übertreffen.